Grün mischen – und so geht’s!

Die Farbe Grün ist eine der wichtigsten Farben, die man mischen kann, um vielfältige Landschaften, dunkelgrüne Wälder, hellgrüne Wiesen, olivgrüne Blätter und viele weitere Naturmotive abzubilden. Die verschiedenen Grüntöne werden jedoch nicht nur dazu verwendet z. B. Natur darzustellen, sondern auch um gewisse Stimmungen zu erzeugen oder eine bestimmte Wirkung zu erzielen. So steht die Farbe Grün z. B. auch für Entspannung, Harmonie und Regeneration. Du willst dir selbst gerne verschiedene Grüntöne mischen? Aber welche Farben ergeben eigentlich die Farbe Grün? Und wie mischt man sich selbst ein Grün, wenn diese Farbe beispielsweise aufgebraucht ist?

Wie mischt man Grün?

Die Farbe Grün ist eine Sekundärfarbe und kann aus den zwei Primärfarben Blau und Gelb hergestellt werden. Das ist natürlich dann optimal, wenn du gerade keine grüne Farbe zur Hand hast. Und so geht’s:


Schritt 1: Wenn du ein einfaches Grün mischen möchtest, dann verwende die gleiche Menge von den beiden Primärfarben Blau und Gelb. Füge auf deiner Farbpalette also z. B. eine erbsengroße Menge Blau und dieselbe Menge Gelb hinzu.


Schritt 2: Mische nun beide Farben ineinander, sodass du einen gleichmäßigen grünen Farbton erhältst. Beim Mischen der Farbe musst du darauf achten, dass bei deinem angemischten Grün am Ende keine Streifen mehr zu erkennen sind. Für das Zusammenmischen kannst du einen Pinsel, aber auch einen Spachtel verwenden. Der Spachtel kann sehr hilfreich sein, um eine eher dicke und pastöse Farbe zu rühren.


Schritt 3: Wenn du anschließend verschiedene Grüntöne herstellen möchtest, weil du  beispielsweise für dein Kunstwerk ein dunkelgrün mischen musst, dann variiere ganz einfach den Farbanteil von Blau und Gelb. Wenn du z. B. den Blauanteil beim Mischen von Gelb und Blau erhöhst, erhält die Farbe einen dunkleren Ton, je nachdem wie viel du an blauer Farbe einsetzt. Für ein leuchtendes Hellgrün mische mehr Gelb als Blau ineinander und es entsteht ein kräftiger lindgrüner Ton, den du mit weißer Farbe in einen mintgrünen Ton wandeln kannst. Benötigst du eher einen erdigen Grünton, so musst du dir ein Olivgrün mischen. Hierfür gibst du in das zu Beginn gemischte einfache Grün (gleicher Anteil an Blau und Gelb) eine kleine Menge an roter Farbe. Darüber hinaus kannst du beim Mischen auch mit Schwarz und Weiß arbeiten und so die verschiedenen Grüntöne noch stärker in eine bestimmte Richtung (hell oder dunkel) lenken.


Beim Mischen von Farben bietet es sich an, erst mit kleineren Probemengen zu experimentieren. Meistens fängst du dabei auch mit der helleren Farbe an und gibst dann nach und nach die dunklere Farbe hinzu. Hast du deinen perfekten Farbton gefunden, kannst du problemlos in der gleichen anteilsmäßigen Zusammensetzung eine größere Menge an gewünschter Farbe herstellen.


Entdecke die Kollektion: „Ab ins Grüne”

In unseren Malkursen lernst du von unseren professionellen Künstlern und Künstlerinnen auch, wie du bestimmte Farben für dein Kunstwerk mischen kannst. Wenn dein gewähltes Motiv also verschiedene Grüntöne beinhaltet, dann unterstützt dich der Host mit Tipps und Tricks und erklärt genau, wie du diese grünen Farbtöne ganz einfach herstellen kannst. Zudem kannst du jederzeit bei dem Künstler oder der Künstlerin nachfragen, wenn du wissen möchtest, wie du eine bestimmte Farbe erzeugen kannst.

Grüne Farbtöne – Vielfalt pur!

Beim Mischen von Grün kann man unzählige verschiedene Grüntöne herstellen. Auf diese Weise gelingt es, die wunderbare Vielfalt unserer Natur, Landschaften, Pflanzen und vieles Weitere sehr realitätsgetreu abzubilden. Wenn du beispielsweise ein Motiv rund um das Thema Natur malen möchtest, dann wirst du für die vielen Grünschattierungen immer wieder verschiedene Grüntöne brauchen. Die Herausforderung besteht nun darin, exakt das Grün zu mischen, das für die Abbildung benötigt wird. Die Bezeichnungen der unzähligen Grüntöne lösen meist eine direkte Assoziation aus. Das ist auch bei Bezeichnungen wie „Giftgrün” oder „Schimmelgrün” der Fall, durch die direkt negative Assoziationen hervorgerufen werden. Nachfolgend haben wir dir eine kleine Auswahl an unterschiedlichen Grüntönen aufgelistet, die du mischen und auf deine Leinwand bringen kannst:


  • Hellgrün

  • Dunkelgrün

  • Pastellgrün

  • Blaugrün

  • Gelbgrün

  • Mintgrün

  • Neongrün

  • Zitronengrün

  • Apfelgrün

  • Erbsengrün

  • Blattgrün

  • Moosgrün

  • Olivgrün

  • Grasgrün

  • Waldgrün

  • Tannengrün

  • Birkengrün

  • Farngrün

  • Algengrün

  • Smaragdgrün

  • Jadegrün

Grüne ArtNight-Motive

Grün ist deine Lieblingsfarbe? Oder möchtest du gerne Landschaftsbilder oder andere Naturmotive als Dekoration an deine Wände bringen? Dann wirst du bei unseren neuen grünen abstrakten Motiven, den Pflanzenbildern oder auch bei unseren Landschaftsmotiven fündig. Mit diesen setzt du ganz gezielt tolle grüne Akzente an deiner Wand.