Land ändern

Wähle deine Stadt

Verenas Top Tipp: Kreative Ostergrüße

Wie bereits in Verena’s Top Tipp angekündigt, findet ihr hier noch einmal eine ausführlichere Beschreibung, wie genau ihr eure kreativen Ostergrüße gestalten könnt.Was ihr dafür braucht:
  • Aquarellpapier oder Pappe (in unserem Beispiel von Hahnemühle)
  • Rundpinsel in verschiedenen Größen (2,4,8,12)
  • Acrylfarben (z.B. Rot, Grün, Neon Pink, Orange, Ultramarinblau , Weiß, Schwarz)
  • Mischpalette
  • Wasserglas
  • Bleistift
1. Motiv festlegenÜberlegt euch am Besten im Vorhinein, was für ein Blumenmotiv ihr auf eure Osterkarte malen wollt. Hier eine kleine Auswahl an möglichen Motiven für Eure österlichen Blumengrüße: [gallery ids="3262,3254,3256,3258,3260,3266"] 2. VorzeichnenWenn ihr euch nicht ganz sicher seid, dann bietet es sich an das Motiv mit Bleistift vorzuzeichnen. Wichtig: Nicht zu sehr aufdrücken! Sonst sieht man die Bleistiftstriche auf eurer endgültigen Karte.3. Mit viel Wasser malenNun ist es wichtig, dass ihr eure Farben mit viel Wasser auf eurer Mischpalette verdünnt, damit der Aquarelleffekt auf eurem Bild entstehen kann. Außerdem könnt ihr auch direkt mit Wasser auf die Karte malen und dieses auf der Karte mit Farbe vermischen. Wie genau das funktioniert seht ihr auch noch einmal in Verena’s Top Tipp zum Thema Frühlingsblumen. [gallery ids="3268,3270,3272"]4. Mit weniger Wasser übermalenWenn die nasse Farbe schon etwas getrocknet ist (sie sollte jedoch noch nicht ganz trocken sein!), dann malt ihr mit weniger verdünnter Farbe und einem dünneren Pinsel Akzente in eure Blumen. Beispiele hierfür wären die Ränder der Blütenblätter zu betonen, Lichtreflexionen, Blätter oder Knospen malen. Und schon habt ihr ganz einfach individuelle Grußkarten gestaltet über die sich eure Liebsten zu Ostern ganz bestimmt freuen werden! Hier geht’s zum passenden Top Tipp.Weitere Events zum Thema Blumen und Frühling.
Neuigkeiten zu Motiven & Terminen, Gewinnspiele, exklusive Events sowie 6 € Rabatt!Hier anmelden
+